Spende für krebskranke Kinder

07. Februar 2007

Seit ueber 20 Jahren ist Sigrid Geiger aus Schoemberg fuer den Foerderverein fuer krebskranke Kinder Tuebingen e.V. unterwegs und sammelt Spenden.

Rund 32 400,– Euro hat sie waehrend dieser Zeit schon zusammengebracht.
Der Liederkranz Dotternhausen hat bei seinem Liederabend im Herbst auch die „Spendenbuechse“ des Foerdervereins fuer krebskranke Kinder herumgereicht und gleichzeitig 1,– Euro vom Eintrittsgeld jedes zahlenden Mitgliedes in die Spendenkasse abgezweigt.

Vor Beginn der Singprobe am vergangenen Mittwochabend konnte jetzt Ingrid Friedrich als Kassenverwalterin des Liederkranzes an Sigrid Geiger einen Spendenbetrag von 500,– Euro zur Weiterleitung an den Foerderverein uebergeben. Bereits beim Fruehjahrskonzert im Jahr 1990 hat der Liederkranz zusammen mit der Schlossbergschule fuer den Foerderverein gesammelt und damals eine Spende von 900 DM uebergeben koennen.
Zur Information: Der Foerderverein unterstuetzt betroffene Familien ueber die rein klinische Versorgung der kleinen Patienten hinaus. Dazu gehoert die Finanzierung eines Sozialpaedagogen, einer Kunsttherapeutin und eines Klinikclowns, aber auch die Anschubfinanzierung fuer Personalstellen, die Fortbildung fuer das Klinikpersonals und die Foerderung von Forschungsvorhaben. Der Foerderverein unterhaelt ein Elternhaus , denn gerade in der sehr belastenden Zeit der Intensivtherapie duerfen die erkrankten Kinder den Kontakt zu ihren Eltern nicht verlieren. Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 2 000 Kinder und Jugendliche an Krebs.

Durch die intensive Behandlung (Chemotherapie, Operation, Bestrahlung) sind die Heilungsschanken erheblich gestiegen.

Mit der Intensitaet der Therapie steigt auch die Belastung des erkrankten Kindes und seiner Familienangehoerigen.
Gez.: Siegfried Seeburger,
1. Vorsitzender des Liederkranzes Dotternhausen

2007-12-07-Geiger Spende-detailed