Archiv für Oktober, 2011


 

Liederabend
30. Oktober 2011

Kurzweilig und unterhaltend versprach dieser Abend zu werden, den wir zusammen mit unseren befreundeten Chören darbieten wollten.

Die Vorbereitungen hatten sich gelohnt, wie sich am Schluss des Liederabends feststellen ließ.

Der Einladung des Liederkranzes sind viele gefolgt, sodass die Chöre vor einer vollen Festhalle singen konnten.

Die Begrüßung durch unseren Vorstand Niko Gabel und einen kurzen Umriß der Darbietungen gab schon im Vorfeld zu erkennen, dass es ein abwechslungsreiches Programm ist.

Klassische Männerchöre, afrikanische Lieder, moderne Popsongs und beliebte Operettenmelodien waren Bestandteil des Abends.

Die Dekoration der Halle entsprach mit bunten Plakaten, selbstgemalten Bildern (von den Schülern der Klasse 2 der Schloßbergschule unter der Leitung von Frau Lange) und ansprechendem Tisch- und Bühnenschmuck ganz dem Motto „Musikalische Reise durch Zeit und Länder“.

Der Kirchenchor aus Dormettingen unter der Leitung von Uschi Sauter hatte schwungvolle Lieder aus Südafrika einstudiert, der Liederkranz aus Zimmern u.d.B. unter der Leitung von Manuel Haupt brachte bunte Melodien aus Dalmatien und Russland zu Gehör. Klassische Lieder aus Russland und Österreich, sowie modernes Liedgut gab es von dem Männergesangverein Frohsinn aus Ratshausen unter der Leitung von Wolfgang Staiger zu hören.  Unser Liederkranz unter der Leitung von Manuel Haupt hatte sich moderne Stücke ausgesucht, die von der Show und Tanzgruppe aus Dotternhausen wunderbar untermalt wurden. Alle Chöre wurden nicht eher von der Bühne gelassen, als dass sie eine Zugabe zum Besten gaben.

Ulrich Schneider

Mit ein Höhepunkt des Abend war der Solist Ulrich Schneider, der von Dagmar Matzkat am Klavier begleitet wurde. Bekannte Auszüge der Operettenmelodien, wie zum Beispiel aus „Maske in Blau“, dem „Zigeunerbaron“, die „Fledermaus“ begeisterten die Zuhörer so, dass sie auch ihn nicht ohne eine Zugabe von der Bühne ließen.

Unter viel Beifall ging ein schöner Abend zu Ende.

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen an diesem schönen Liederabend mitgewirkt haben!

Unseren Gastchören und dem Solisten, unserem Puplikum, der Klasse 2 der Schlossbergschule, der Showtanzgruppe, unserem Bewirtungspersonal, der Technik des Tons und der Beleuchtung und allen helfenden Händen .

<< Seitenanfang

Herbst-Liederabend in Zimmern unter der Burg
07. Oktober 2011

In schön und herbstlich geschmückter Festhalle in Zimmern unter der Burg waren wir mit anderen geladenen Chören Gast, um den Abend mit stimmungsvollen Liedern zu gestalten.

Der Vorsitzende Herr Joachim Stier begrüßte die Gäste aus Villingendorf, Rotenzimmern, Aistaig und uns und freute sich, dass wir alle der Einladung gefolgt sind.

Er lud alle Gäste ein, an diesem Abend in die Welt des Chorgesanges einzutauchen.

Den Anfang machte der Liederkranz aus Zimmern unter der Burg.

Joachim Stier als Solist bekam großen Beifall für seinen Beitrag „Slowenischer Weinstrauß“.

Villingendorf hatte alte Herbstlieder aus dem 16. und 17 Jahrhundert im Gepäck, die teilweise in Französich und Lateinisch vorgetragen wurden.

Wir aus Dotternhausen gaben eher der modernen Zeit den Vorrang, wie zum Beispiel „Rote Lippen soll man küssen“ usw.

Rotenzimmern hatte mit seinem „Banana Boat Song “ und dem Solisten, der dieses Lied vortrug, alle Zuhörer in seinen Bann gezogen.

Alles in allem war dieser Abend eine gelungene Veranstaltung, die wieder einmal gezeigt hat, dass der Chorgesang viele Anhänger hat.

Stellvertretenden für die Chöre bat Herr Joachim Stier die Dirigenten auf die Bühne, um Ihnen als Dank ein Präsent zu überreichen. Der Abend war damit aber noch nicht zu Ende. Geselligkeit bis spät in die Nacht erschallten in der Festhalle mit so manch spontanem Chorgesang.

<< Seitenanfang