Siegfried Seeburger ist tot

10. Dezember 2017

Siegfried Seeburger ist am 05. Dezember verstorben.
Wenn die Zeit endet, beginnt die Ewigkeit.
Für alle unfassbar, nach kurzer und schwerer Krankheit, die Nachricht Siegfried ist verstorben.
Alle Mitglieder des Liederkranzes Dotternhausen nehmen in tiefer Trauer Abschied vom langjährigen Vorstand und Ehrenmitglied Siegfried Seeburger.
Er war über 42 Jahre Mitglied im Liederkranz Dotternhausen.
In all den Jahren und Jahrzehnten, die nicht nur einfach waren, hielt Siegfried dem Verein die Treue.
Sein Organisationstalent und sein Engagement für den Chor war dann auch ein Grund mit, dass er im Jahr 1989 zum ersten Vorstand gewählt wurde. Ein Amt, das er über 20 Jahre zum Wohle des Vereins ausgeübt hat.
In zahlreichen, von ihm verfassten Presseartikeln wurde der Liederkranz Dotternhausen über die Grenzen des Ortes hinaus bekannt. Stets war er mit Kamera und spitzem Bleistift bei jedem Konzert dabei und vermittelte dann treffent verfassten Artikeln den Lauf des Geschehens.
Im Jahre 2009 erhielt Siegfried Seeburger vom Chorverband Zollernalb die Ehrennadel in Silber für sein langjähriges Wirken.
In Burladingen bei der Hauptversammlung des Chorverbandes überreichte der Präsident, Herr Helmut Miller, Siegfried Seeburger diese Auszeichnung.
Der große österreichische Schauspieler Paul Hörbiger sagte einmal;
„Für angenehme Erinnerungen muss man im Voraus sorgen“.
Es ist schön sagen zu können, dass Siegfried Seeburger genau dies getan hat.
Wir werden sein Andenken in Ehren halten und seiner stets mit Respekt und aufrichtiger Anerkennung gedenken.